Antikschmuck.de
Die erste Adresse im Internet.

Der Rubin
Schmuckwissen von Antikschmuck.de

Der Rubin:

Der Rubin gehört zur Gruppe der Korunde. Der Name Korund ist aus dem Sanskrit 'kuruwinda', oder aus dem Hindi 'kurund' = harter Stein entstanden. Rubin kommt von lat. 'ruber' = rot. Der strahlend rote (taubenblutfarbene) Rubin gehört zu den am höchsten eingeschätzten Edelsteinen. Große Steine in guter Farbe übertreffen im Wert mitunter selbst den Diamanten. Der Korund war schon im Altertum bekannt, wie aus Funden auf der griechischen Insel Naxos hervorgeht. Die ältesten Belege über Rubinförderungen in Oberbirma stammen aus dem 6. Jahrhundert.


Sensationeller Goldring von Antikschmuck.de:
Rubin im Briallnatschliff, mit 54 Brillanten besetzt

Details: Breite, Höhe: 20mm x 14mm, Gewicht: 4,9g, 750er Gelb- und Weißgold
Mittelstein: 0,75 ct., Brillantgewicht: 0,67 ct.


Allgemeine Eigenschaften:

Chem. Zusammensetzung: Aluminiumoxyd mit Spuren von Chrom das die rote Farbe verursacht.
Chem. Formel: Al 2 O 3
Härte nach Mohs: 9
Dichte: 3,9-4,05
Kristall System: trigonal
Lichtbrechung: doppelt brechend
Brechungsindex: 1,76 – 1,77
Hauptfundstellen: Burma, Siam, Ceylon, Tansania und Pakistan

Varietäten:
Sternrubin

 

Zurück
Copyright © 2018 Oswald König                          
 

Antikschmuck.de
Oswald König
Stadlerweg 9
83471 B'gaden